Quartettverein Bocholt e.V.

+ Bilderansicht vergrößern
Direkt zum Seiteninhalt
Berichte > 2018
  Selektion aus der Rubrik  " Berichte / Videos / Galerien "
Bericht v. 02.05.2018  Quartettverein Bocholt feiert Frühlingsfest

Bericht von Bernd Busmann
2. Schriftführer
28.04.2018
Quartettvereins Bocholt feiert Frühlingsfest im Kolpinghaus Bocholt
   
„Highlights“ waren der Auftritt vom "Rhede Quartett" sowie der "Bauchredner aus Rhede" Bastian Heiß
  
Der Chor „Quartettverein Bocholt e.V.“ hatte in diesem Jahr als Ersatz für den im letzten Jahr ausgefallenen ‚Adventskaffeenachmittag‘ im Stadthotel Kolping zu einem Frühlingsfest am 28. April eingeladen. Für das Frühlingsfest hatten sich schon lange vorher viele interessiert; 49 Personen waren gekommen, um den schönen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu genießen.
 
Natürlich wurden auch, wie es sich für einen Chor gehört, Lieder gesungen. Für einige ehemalige Sänger war es eine Freude, die Gelegenheit zu nutzen, wieder einmal zusammen mit dem Chor auftreten zu können. Präsentiert wurden die  Lieder. „Mala Moja“ und „Morgen muss ich wandern“. Jedoch vorher konnten die Anwesenden als sogenanntes „Highlight“ dem „Rheder Quartett“, bestehend aus den QV-Sängern Bernd Driver (1. Tenor), Josef Thebingbuß (2. Tenor), Josef Grunden (1. Bass) und Burghard Theling (2. Bass) zuhören. Man hatte bereits gespannt auf deren Auftritt und Liedbeiträge gewartet. Die Zuhörer wurden nicht enttäuscht: Die beiden Lieder „Hallo Django“ (ein Kanon) und „Andachtsjodler“ (Volksweise aus Tirol) wurden, dem Inhalt entsprechend, sehr gut abgestimmt recht humorvoll vorgetragen. Zuletzt wurde das ebenfalls humorvolle, aber aufgrund der schwierigen und teilweise komplizierten Tonfolge anspruchsvolle Lied „Der Frater Kellermeister“ ohne Notenvorlage meisterhaft präsentiert.
 
Ein weiteres „Highlight“ war der Auftritt des erst 14Jährigen Bastian Heiß aus Rhede als Bauchredner. Er ist so gut, dass er bereits in der ARD-Quiz-Sendung „Frag doch mal die Maus“ vor einem Millionenpublikum aufgetreten durfte. Entsprechend erwartungsvoll empfingen ihn die Zuhörer, die er mit seiner Kunst sehr begeistern konnte. Mit dabei war Bastians Bauchrednerpuppe Hannibal, dem Drachodil, einer Kreuzung aus Drache und Krokodil. Hannibal ist ein angeberischer Lautsprecher, der auch opernmäßig Arien trällert. Der Quartettverein war durch einem unserer ‚Fans‘,Bernhard Meiring, ehemaliger Wirt des Kolpingrestaurants in Bocholt, auf Bastian Heiß aufmerksam geworden. Wir sind Bernhard Meiring, der ihn für das Frühlingsfest gesponsert hatte, sehr dankbar.
 
 
Quartettverein Bocholt e.V.
Kolpingstr. 3-5
D- 46399 Bocholt
Jacob-Pieter Maats, 1. Vorsitzender
+49 (0) 2871 7655
Stand: 20.05.2018
© 2017 Quartettverein Bocholt e.V.
  
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Zurück zum Seiteninhalt