Quartettverein Bocholt e.V.

+ Bilderansicht vergrößern
Direkt zum Seiteninhalt
Berichte > 2017 > Bericht
Selektion aus der Rubrik  " Berichte / Videos / Galerien "  
Vorbericht v. 15.11.2017  Jahreshauptkonzerte im Bühnenhaus Bocholt am 02. und 03.12.2017

Bericht von Bernd Busmann
2. Schriftführer
Jahreskonzerte des Quartettverein e.V. Bocholt
 
mit dem Tenor Ewandro Cruz-Stenzowski, dem Trompeter David Fiedler
sowie Winni Biermann (Tenor) und Josef Grunden (Bariton)

Liederfolge siehe weiter unten!
   
Für den Männerchor „Quartettverein Bocholt e.V.“ ist der Herbst traditionell die Jahreszeit für die Präsentation der Jahreshauptkonzerte. Sie finden stets unter der Leitung von Musikdirektor Otto Groll im Städtischen Bühnenhaus Bocholt statt. Für Konzertinteressierte stehen zwei Termine zur Auswahl:  
 
Samstag, 02.12.2017 -  17.00 Uhr
 
Sonntag, 03.12.2017 -  17.00 Uhr
 
Der Tenor Ewandro Cruz-Stenzowski (Tenor) war für die Konzerte im letzten Jahr bereits verpflichtet worden, musste aber kurzfristig wegen eines Verkehrsunfalles absagen. Der Trompeter David Fiedler hat in vielen Soloauftritten bewiesen, wie er sein Instrument liebt und beherrscht. Winni Biermann (Tenor) und Josef Grunden (Bariton) werden die beiden Konzerte als choreigene Solisten bereichern.
 
Ewandro Cruz Stenzowski hatte frühzeitig Auftritte als Solist in zahlreichen Oratorien und Messen und seit 2001 erste Engagements an Opernhäusern Brasiliens und Argentiniens. Der Sänger, 1984 in Brasilien geboren, hatte eine Gesangsausbildung an der Universität von Rio de Janeiro. Anschließend entschloss er sich zum Studienaufenthalt in Italien und „Masterstudium Oper“ an der Musikhochschule in Stuttgart. Inzwischen ist er ein mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe in Brasilien und Europa.
 
David Fiedler, geboren 2002, äußert bereits im Alter von drei Jahren nach einem Konzert des Trompeters Reinhold Friedrich, dass er auch dieses goldene "Ding" haben wolle. Im Alter von 5 Jahren beginnt er mit dem Trompetenunterricht an der Musikschule Dortmund. 2009 erfolgt seine erste Teilnahme beim Wettbewerb Jugend musiziert und er erhält in der Solowertung 25 Punkte. 2010 muss er kurz vor dem Wettbewerb etwa ein halbes Jahr mit der Trompete pausieren, da ihm naturgemäß die Schneidezähne ausfallen und beginnt, zunächst nur, um die Wartezeit zu überbrücken, Klavier zu spielen. Er entwickelt sich auch darin so gut, dass er ebenfalls bald Erfolge bei Jugend musiziert vorweisen kann. Sein Hauptinstrument bleibt aber die Trompete und erhält in den Jahren nach 2011 jedes Jahr auf Landeswettbewerben – ab 2014 auch auf Bundesebene - die Höchstpunktzahl. Nebenbei war er mehrmals Ensemblemitglied von Sinfonieorchestern (z. B. des WDR oder der Dortmunder Philharmoniker) und trat bei deren Konzertveranstaltungen  auch als Solist auf. Die Sänger des Quartettvereins lernten ihn im Oktober 2016 als Solist bei einem gemeinsamen Konzert in der Essener Philharmonie kennen.
 
Im ersten Teil des Konzertes werden u.a. Werke von Mozart, Verdi, Bizet, Andersson/Ulvaeus zu Gehör gebracht. Der zweite Teil erfreut die Zuhörer u.a. mit weihnachtlichen Klängen, wie das „O holy night“ von Adolphe Adam, „Hallelujah“ von Cohen und das bekannte „White Christmas“ von Irving Berlin. Die Darbietungen  werden begleitet von Professor Xaver Poncette am Flügel, der Rhythmusgruppe Heiden und Hans Deing am Akkordeon.
 
Die Eintrittskarten gibt es zum Preis von 15 Euro für Plätze im Orchestergraben  bzw  für 20 Euro.  BBV-Abonnenten zahlen beim Kauf 19,00 € bzw. 14,00 €.
 
Eintrittskarten sind erhältlich bei der

Geschäftsstelle des BBV
Europaplatz 24-28
46399 Bocholt
Telefon: 02871- 284120


Liederfolge



Quartettverein Bocholt e.V.
Kolpingstr. 3-5
D- 46399 Bocholt
Jacob-Pieter Maats, 1. Vorsitzender
+49 (0) 2871 7655
Stand: 20.05.2018
© 2017 Quartettverein Bocholt e.V.
  
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Zurück zum Seiteninhalt